Sportgemeinschaft Siemens München Ost e.V.

Goju-Ryu Karate

Goju-Ryu Karate aus Okinawa hat seinen Ursprung in chinesischer Kampf- und Heilkunst und ist einer der ältesten Karatestile. Goju-Ryu vereint realistische Selbstverteidigung und traditionelle Bewegungsabläufe (Katas). Weiche (Ju) Techniken wie Kreisbewegungen wechseln dynamisch mit harten (Go) Techniken wie Schläge und Tritte. Die Betonung liegt auf richtiger Körperhaltung, Konzentration, Energiefluss, Atmung und Fitness.

Jeder kann diese traditionelle Kampfkunst erlernen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Statur. Für traditionelle Kampfkunst in München sind wir eine gute Adresse.

 

Komme einfach auf ein Probetraining vorbei oder kontaktiere uns. Wir freuen uns auf Dich!

 

Mehr Info findest Du auf unserer Webseite Traditionelles Goju-Ryu Karate in München

Kenkon, Abzeichen des Goju Ryu Karate  
Unser Abzeichen heisst japanisch "Kenkon". "Ken" (jap.: Himmel) steht für das Weiche, wird durch den äußeren Kreis symbolisiert. "Kon" (jap.: Erde) steht für das Harte wird durch das innere Viereck symbolisiert. Das Kenkon visualisiert die Harmonie zwischen "Go" (jap.: hart) und "Ju" (jap.: weich). "Ryu" heisst "Schule". Goju-Ryu vereint fließend weiche und harte Elemente des Kampfes. Das Rechteck ist zugleich das Familienwappen von Chojun Miyagi, Gründer des Goju-Ryu Karate.
 
Karate fördert Fairness und Teamgeist, Eigenschaften, die auch im täglichen Leben einen hohen Wert haben. Karate trainiert auf unvergleichliche Weise Geist, Seele und Körper. Es verbessert unter anderem Beweglichkeit, Kondition, Koordination, Ausdauer, Reaktionsvermögen, Muskelkontrolle, Präzision und Selbstbewusstsein. Höflichkeit, Respekt, Entspannung und Stressabbau sind ebenfalls elementare Bestandteile des Karate.
 
 
 

Zurück zur Startseite der Sparte Karate